Was ist Sonderabfall?

Produkte, die mit den nebenstehenden Symbolen gekennzeichnet sind, gehören zum Schadstoffmobil. Einzelne Produkte können Sie unter der Rubrik Abfall von A - Z abfragen.

Früher waren diese Symbole orange wie zum Beispiel:

 

Symbole alt


Das Schadstoffmobil ist jeden Samstag in einer anderen Stadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg unterwegs. Wann das Schadstoffmobil bei Ihnen in der Nähe ist, erfahren Sie hier
Im Rahmen einer Herbstsammlung fährt das Schadstoffmobil auch unter der Woche alle Kommunen an. Wann das Schadstoffmobil in Ihrer Stadt oder Gemeinde ist, können Sie hier lesen.
 

 

Dies ist KEIN Sonderabfall – Die häufigsten Produkte

Lacke und Farben, die mit einem Gefahrstoffsymbol gekennzeichnet sind, können in getrocknetem Zustand über die Restmülltonne entsorgt werden.

Keine Annahme von:
Feuerwerk, Munition und
radioaktiven Stoffen

Radioaktivität
Farbeimer1 2

 

WasWohin
Dispersionsfarbe (Wandfarbe Innen- und Außenbereich) eingetrocknet in die Restmülltonne (eindicken mit Sand, Gips oder ähnlichem)
Lacke und Farben auf Wasserbasis (Hinweise befinden sich auf dem Produkt) eingetrocknet in die Restmülltonne
Gips, Putz eingetrocknet in die Restmülltonne oder zum Wertstoffhof
Lacke und Farben mit Gefahrstoffsymbol, die bereits eingetrocknet sind Restmülltonne
Autobatterien Wertstoffhof
Gasflaschen zurück zum Handel, Hersteller
Altöl zurück zum Handel, Kassenbon als Nachweis aufbewahren
Leuchtstoffröhren Wertstoffhof
Energiesparlampen Elektrohandel und kommunale Sammelstellen
Asbest/Glaswolle AWS Abfall-Wirtschafts-Service GmbH
Auf der Hardt/An der B42
64572 Büttelborn

 

Wie erfolgt die Abgabe? – Voraussetzungen

  • Maximale Abgabemenge pro Sammeltermin 100 Liter bzw. Kilogramm
  • Maximale Gebindegröße 20 Liter
  • Sonderabfälle verschiedener Art dürfen auf keinen Fall zusammengeschüttet werden
  • Verpackungsmaterial (Körbe, Kartons, Tüten etc. ) der Haushalte werden nicht angenommen

 

Sonderregelung für Apotheken Apotheke

Bei Anlieferung durch Apotheken müssen die Chemikalien aufgelistet und nach organischen und anorganischen Stoffen getrennt dem Fachpersonal übergeben werden. Die Abgabe ist vorher beim ZAW anzuzeigen.
Bei größeren Mengen muss die Auflistung mindestens 3 Tage vor der   
geplanten Abgabe dem Fachpersonal vorliegen.

Ein entsprechendes Formular kann beim ZAW angefordert werden.

 

Wo kann Sonderabfall abgegeben werden?

Samstags
In einigen Kommunen findet alle zwei Monate eine Sammlung an Samstagen statt. Jede im Landkreis wohnhafte Person ist berechtigt, an diesen Sammelstellen Sonderabfälle abzugeben. Die Termine finden Sie hier.

Herbstsammlung
Einmal jährlich erfolgt eine Sammlung, bei der einzelne Ortsteile direkt angefahren werden. Die Termine finden Sie in der Regel jährlich nach den Sommerferien auf dieser Seite.

 

Achtung!   Feuerlöscher2

  • Übergeben Sie ihren Sonderabfall immer dem Fachpersonal und stellen Sie ihn nicht einfach ab (Gefahr für Umwelt und Kinder, Ordnungswidrigkeit)
  • Gehen Sie erst nach Aufruf durch das Fachpersonal ins Schadstoffmobil, aus Sicherheitsgründen sind nur einzelne Personen erlaubt.
  • Stellen Sie während Wartezeiten Ihre Gefahrstoffe immer mit einem Sicherheitsabstand zur Treppe ab
  • Feuerlöscher: Abgabemenge maximal 4 Stück pro Haushalt
  • Achten Sie auf die Standzeiten des Schadstoffmobils. Es besteht nach Beendigung der Standzeiten kein Anspruch auf Abgabe der Sonderabfälle
  • Keine Entsorgung über Toilette und Spüle

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Sabine Braun, Telefon 06159 9160 -130.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.